Über mich

Über mich

Das Leben ist ein Kampf

Die Motivation zu meiner Arbeit bekam ich vor vielen Jahren aufgrund einer Aussage, die ich unzählige Male gehört hatte und von der ich ausgehe, dass sie jeder kennt und schon irgendwann einmal daran verzweifelt war: „Das Leben ist ein Kampf“.

 

Es ist ein Grundsatz, nach dem viele - und dies nicht nur in der heutigen Zeit - im wahrsten Sinne des Wortes ihr Leben „bestreiten“.

Dieser Grundsatz ist einer, der mich persönlich „auf den Weg“ gebracht hat, nämlich nach etwas zu suchen, womit ich die Anforderungen im Leben nicht als Kampf aufzufassen brauche.

 

Im Laufe meines Lebens, meiner Aus- und Fortbildungen begegnete ich zahlreichen Menschen, die abhängig von Konsum und anderen Zwängen sind, von denen sie meinen, sie zu brauchen um sich selbst zu spüren.

Die innere Leere

Auf der Suche die innere Leere zu füllen, dient vielen Erwachsenen und auch mittlerweile vielen Kindern beispielsweise das Essen als gängiger Versuch dazu die eigene Identität zu finden und innere unangenehme Gefühle zu verdrängen.

Dergleichen sind Bulimie, Magersucht, Alkoholismus, Drogen und Medikamentenabhängigkeit unter den selben selbstzerstörerischen Verhaltensweisen einzuordnen wie unkontrolliertes Essverhalten. Mehr zu sich zu nehmen als der Körper für Nahrung und Gesundheit braucht, stellt nachweislich einen nutzlosen Versuch dar, die innere Leere zu füllen.

Der tiefe Wunsch zerstörerische Verhaltensweisen loszuwerden und die Suche nach einem Ausweg aus ewigen Wiederholungen alter Muster zu finden, bedarf einer Entscheidung.

Selbstverantwortlich für sein Leben, sein Denken, Fühlen und Handeln zu sein bedeutet demnach: Man kann als erwachsener Mensch nicht mehr seinen Eltern für eigene Misserfolge und Unglück die Schuld zuweisen.

Selbstverantwortlich zu sein bedeutet, dass man sich hinsichtlich seiner Entscheidungen voll über die Konsequenzen bewusst ist und damit eigene Schuldzuweisungen keinen Sinn ergeben.

Die Bedeutung und der Ausblick für meine Arbeit als Psychologische Beraterin sehe ich in der Vermittlung von Grundwerten, wie beispielsweise Akzeptanz, Verstehen und Vertrauen, die nicht nur während des Beratungsprozesses entstehen sollten, sondern auch Ziele sind, die der Klient für sich selber erreichen soll.

Geboren 1960 im Saarland, lebe ich, Angelika Resch, seit 1982 in Hamburg.

Ausgebildet am Institut für Psychologie und Psychosomatik in Düsseldorf, bin ich als Dipl. Psychologische Beraterin seit 1999 tätig.

Im Sommer 2009 habe ich meine eigene Praxis eröffnet, in der ich zusätzlich zur Gewichtsreduktion auch Lebensberatung anbiete.

Meine Praxis am Wiesendamm 25
Meine Praxis am Wiesendamm 25

Gesundes Abnehmen Hamburg

Wiesendamm 25 - 22305 Hamburg

Tel.: (040) 23 55 84 75 - mobil: 0176 622 68 024

info@gesundes-abnehmen-hamburg.de